Erschöpft – Lektion 4: RSS

RSS und Newsfeeds sind schon eine tolle Sache. – Keine Frage. Aber das nette Team von Bibliothek 2.009 bringt einen schon ganz schön zum „arbeiten“, aber ich lerne doch viel dabei. Und dann will ein Weblog doch auch gefüttert werden, wie eine Katze😉 . Nun hier der Link zu meinen Newsfeeds bzw. RSS bei Blogline. Ich wollte eigentlich gerne nicht nur die gestellten Aufgaben erfüllen und die bereits woanders vorhandenen RSS kopieren. Ich habe nun eine Suchmaschine für bibliothekarische Newsfeeds gefunden. Nur wollte es mir nicht gelingen, eine Suche nach Katzen in Bibliotheken – was sonst🙂 – als RSS einzubinden, was wohl funktionieren muß. Die Suchmaschine hat den treffenden Namen Libworm.

13 Antworten zu “Erschöpft – Lektion 4: RSS

  1. digitalereremit

    Ich hab nach cats gesucht und danach einfach http://www.libworm.com/rss/librarianfeeds/userfeeds/userssqu=cats.xml bei Hinzufügen in Bloglines eingefügt. Ich weiss ja nicht ob das der korrekte Weg ist, aber es funktioniert. Schöne Grüße.

    • Hallo digitaler Eremit,
      angeregt durch Deinen Kommentar habe ich auf der Trefferergebnisseite von Libworm einen linken Mausklick auf das Icon von Bloglines gemacht. So kam ich zu der gleichen Adresse, die Du hattest – und schon funktioniert es. Danke für die Anregung und damit die Lösung meines Problems – vorher hatte ich mit rechtem Mausklick versucht, eine Adresse zu übernehmen … ging aber nicht.
      Schönen Gruß ins digitale Einsiedlertum

  2. 1) grad sah ich, dass mein Blog in der hiesigen Blogroll vertreten ist[freu] – nun ist das hiesige auch in der meinigen vertreten😉 – so kann das gehen!🙂

    2) Ich bin keine Anhängerin von Bloglines – finde aber das Ergebnis „naturgemäß“😉 recht interessant – geht das auch via netvibes? Wenn ja, wie?[rätzelig-dreinblick] Vieleicht sollte ich mal auf der Site von Networm schauen, ob es auch ein Icon von NEtvibes ggibt?[nachdenklich-dreinblick]

    • Ich gestehe, Du bist durchaus ein Vorbild, um mal zu schauen, was andere Teilnehmer im Blog so treiben. Nun ist aber auch eine Nicht-Katze als Bibliotheksvierbeiner im Netz.
      Ganzgroßfreu, dass ich bei Dir im Blogroll erscheine. Hüpf-Hüpf und strahle-strahle!!!🙂
      Ich war schnell in meinem Netvibes-Konto. Da funktioniert es leider nicht. Jedenfalls habe ich es noch nicht herausbekommen. Ich bleibe aber dran und melde mich wieder.

      • Habe auch mal einen Blick drauf geworfen und irgendwie scheint Netvibes mit dem LibWorm-Feed so seine Probleme zu haben. Das kommt leider manchmal vor:/ Ob ein Feed funktioniert kann man immer mit dem W3C Feed Validation Service überprüfen. Dort wird dann auch auf Elemente hingewiesen, die eventuell dafür sorgen könnten, dass Feedreader sich an dem Feed verschlucken (kommt leider ab und an mal vor :()

        Auch mein erster Ansatz den direkten Weg zu umgehen funktioniert nicht mit dem LibWorm-Feed.

        Die einfachste Lösung ist wahrscheinlich, einmal die Seitenbetreiber /den Support anzuschreiben und nachzufragen.

        Ansonsten hätte ich da noch ein ganz-ganz böses😉 Work-Around. Ich habe den Newsfeed mit dem GoogleReader abonniert und direkt öffentlich zugänglich gemacht. Der GoogleReader bietet nämlich eine nette „Share Item“-Funktion an, mit der man interessante Artikel „teilen“ kann. Diese werden dann wiederum auf einer gesonderten Seite für die Öffentlichkeit zugänglich angezeigt und können wiederum abonniert werden. Wenn ihr also folgenden Link bei Netvibes eintragt geht es:
        http://www.google.com/reader/public/atom/user%2F04203218184356578212%2Flabel%2FLibWorm.Cats

        Dies ist allerdings keine wirkliche Lösung – einen Feedreader zu verwenden um einen Newsfeed für andere Feedreader zugänglich zu machen. Naja ^-^“

      • noch eine kleine Änderung an der umgeleiteten Adresse
        http://www.google.com/reader/public/atom/user%2F13617040259437457765%2Flabel%2FLibWorm.Cats

        Dies beschreibt gut eines der auftretenden Probleme – da ich die „share“-Funktion des GoogleReaders nutze kann ich nicht „mal eben so“ einen kompletten Newsfeed teilen, da dies mein System durcheinander bringen würde. Deswegen die neue Adresse😉

  3. Hallo miteinander,

    leider bin auch ich bei Netvibes gescheitert, Libworm mit einem Rechercheergebnis einzubinden. Danke für den Tipp Melanie, ich habe es auch geschafft, Deinen zweiten Google-Link in Netvibes einzubinden. Ich muß aber gestehen, Deine Erklärung habe ich nicht verstanden😦.

  4. Steckt hinter:
    Ansonsten hätte ich da noch ein ganz-ganz böses Work-Around. Ich habe den Newsfeed mit dem GoogleReader abonniert und direkt öffentlich zugänglich gemacht.
    vielleicht die ausführliche Erklärung? Der Link funktioniert jedenfalls nicht – leider😉.

    • Salut Lemys,

      entschuldige, der Link aus dem ersten Kommentar funktioniert nicht, weil ich das Work-Around für meinen Haupt-Google-Account rückgängig gemacht habe und einen neuen Account extra für die Bibliothek 2.009 angelegt habe.😉 Dies entspricht dann dem Link im 2. Kommentar, der auch funktioniert.

      Der Google Reader ist ein online Feedreader ähnlich Bloglines. Er bietet jedoch noch die ein oder andere soziale Funktion mehr an. Es gibt die Möglichkeit, Artikel, welche mir besonders gut gefallen, öffentlich zugänglich zu machen also mit meinen Mitmenschen zu teilen („shared“). Auf einer öffentlichen zugänglichen Webseite werden dann alle von mir geteilten Artikel angezeigt:
      http://www.google.com/reader/shared/user/13617040259437457765/label/LibWorm.Cats

      Nun kann man beim Google Reader Artikel auch automatisch Teilen. Dies geschieht, in dem ich den Ordner, in dem der Feed gespeichert wird, ähnlich wie bei Bloglines, öffentlich zugänglich machen (Technisch ist dies etwas anders, nämlich mit Hilfe von Schlagworten, verwirklicht). Google bietet für diese öffentlichen bzw. geteilten Ordner wiederum eine Seite an, die man als RSS-Feed abonnieren kann.

      Genau dies habe ich nun für die LibWorm Katzen-Suche getan. Sobald ein neuer Artikel gefunden wird und in dem RSS-Feed von LibWorm auftaucht, wird er von meinem Reader in den Ordner LibWorm.Cats einsortiert. Dieser ist öffentlich zugänglich:
      http://www.google.com/reader/shared/user/13617040259437457765/label/LibWorm.Cats
      und kann auch als RSS-Feed abonniert werden:
      http://www.google.com/reader/public/atom/user%2F13617040259437457765%2Flabel%2FLibWorm.Cats

      Ich hoffe, dieses Mal vielleicht klarere Worte gefunden zu haben.
      Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

  5. Pingback: Lektion 5 aus dem Bibliothekskurs « Veros Kater Blog

    • Lemy bitte, nicht Lemys😉 . Mein Blog-Name sollte an Lemmi und die Schmöker erinnern. Ich weiß, dieser Lemmi schreibt sich anders. Mein Lemy ist „kreative Freiheit“ gewesen🙂 .
      Schönen Gruß und ich muß einmal schauen, was Du so insgesamt schreibst. Dein Kommentar steht hier auf meiner Verwaltungsseite so völlig aus dem Zusammenhang gerissen …

      • Das liegt daran, dass es ein Pingback ist, der dafür „gesorgt“ hat, dass Dein Blog angepingt wurde (siehe Avatar – hat die Augen bei Pingbacks nämlich grundsätzlich geschlossen statt – wie bei Kommentaren – geöffnet!). In solchen Fällen macht WordPress grundsätzlich sowas „eigenes“, dass es den entsprechenden Satz quasi aus dem Zusammenhang reißt – wenn mensch will (oder neugierig/interessiert genug ist😉 ) – kann sie/er dann auf den dahinter stehenden Link klicken und den „großen“ Zusammenhang (meistens) selbst herstellen. Aber in der Wirklichkeit – zumindest der von WordPress😉 – ist es garnicht wirklich aus dem Zusammenhang! Nur für so „schnöde“ Zusammenhangslesende wie uns – da sieht es so aus, als ob …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s