Katzen und Bibliotheken

Allen Freundinnen und Freunden von Katzen und Bibliothekenund besonders Vero gewidmet 😉 , möchte ich als Einstand in die neue Woche hier einen Hinweis auf eine Geschichte einer Katze geben, die in einer Bibliothek lebte und über die die Bibliothekarin ein Buch geschrieben hat. Die Zeitung Die Welt berichtete darüber.

Die Katze, die bereits im Katzenhimmel ist, hieß Dewey. Man stelle sich vor, eine deutsche Bibliothekskatze hieß dann ASB zum Beispiel … arme deutsche Bibliothekskatze 😉 .

Advertisements

7 Antworten zu “Katzen und Bibliotheken

  1. da freut sich insbesondere Vero, aber vermutlich nicht nur sie 😉 – danke für diese Geschichte/Verlinkung, die ich allein nie gefunden hätte. Einer der hier mitlebenden Felltragenden hat ebenfalls recht rotes Fell 😉 – und auch bei ihm erlebe ich immer wieder, dass er zu wissen scheint, was ich gerade brauche.

    • Ja hallo Vero,

      schön, dass ich nicht allein durch die digitalen Welten streune. Das sind doch ganz tolle Vorschläge von Dir, was ASB bedeuten könnte. Da traue ich mich ja kaum, das Geheimnis zu lüften, was es wirklich bedeutet. Allgemeine Systematik für Bibliotheken. Die ASB ist in den öffentlichen Bibliotheken recht weit verbreitet. Kann auch sein, dass es genau „Allgemeine Systematik für öffentliche Bibliotheken“ hieß, müsste ich nachschauen, finde ich aber, ist nicht sooo wichtig.

      Schnüff! Da gefallen mir Deine Vorschläge besser. 🙂

      Als Erläuterung zum Welt-Artikel über die amerikanische Katze: Dewey ist das entsprechende Aufsstellungssystem für Sach- und Fachbücher in amerikanischen Bibliotheken.
      Ach ja: ein felltragendes Wollknäul ist doch schon schön. Das geht aber leider bei mir nicht.

      • PS: wie wäre dann vielleicht mit einer felltragenden Robbe? 😉 http://www.epd.de/sozial_index_66997.html (neulich twitterte ich dazu, es fand aber niemand kommentierenswert, wie es scheint – angesichts von wieder mal 40Liter Katerstreu in einen 4. Stock schleppen – ganz zu schweigen von diversen anderen Reinigungsnotwendigkeiten – finde *ich* sowas durchaus nicht unattraktiv als (ok – rein theoretische! [reuig-dem-roten-Kater-in-die-Pupille-blick]) Überlegung …

    • Gern geschehen … übrigens. Ich komme wieder einmal mit der Reihenfolge bei den Antworten zu den Kommentaren durcheinander. Großes Kopfschütteln – meinerseits 😉

      • [tröstend-dreinblick]das fand ich am Anfang auch SEHR verwirrend, wann in welcher Ebene die Antworten „anzubringen“ waren, damit sie in der mir richtig erscheinenden Ebene angezeigt werden. Leider ist es nicht möglich (oder nicht bei wordpress.com), die Kommentare nachträglich „umzuhängen“ – wie z.B. Kategorien oder Seiten oder so. Aber ich habe auch so verstanden, wie es gemeint war 😉 – vielen Dank für die „Einweihung“.

  2. ach – was ich noch fragen wollte – aSb? „alle SOLLTEN bücherlesen?“;) oder eher „andere SIND belesener“? 😉 wie wärs mit SDDB – Schön, dass Du da bist? (in der Bibliothek oder der Blogosphäre oder wo auch immer? Sowas gilt für Kater und KAtzen GANZ SICHER, egal, welcher Nationalität sie sind, hm?

  3. Na, ich hoffe, dass ich zu dieser Zielgruppe zu gehören, noch etwas Zeit habe. Bei dem Preis musste ich aber doch schlucken. Es ist einerseits befremdlich zu wissen, dass es eigentlich „nur“ eine Maschine ist, aber es ist doch eine gute Sache.
    Ach ja, es stimmt ja, ein Fellbündel ist schon etwas feines. Der Kater meiner Kusine wollte mich überhaupt nicht mehr gehen lassen, obwohl ich ihm schon drohte, ihn ins Wasser zu werfen … kleiner Scherz 😉 . Er hat es mir ja auch nicht übel genommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s