Lahdihda’s Blog

Es ist doch immer wieder überraschend: nichtsahnend schalte ich meinen PC ein  und schaue einmal, was die Mitstreiter bei Bibliothek 2.009 machen und da sehe ich, bei Lahdihda, dass es einen Eintrag über mich gibt :-). So habe ich es zu einem Blog-Eintrag gebracht. Herzlichen Dank, Lahdihda.

7 Antworten zu “Lahdihda’s Blog

  1. huch – verrätst Du noch, ob Dich KEIN Pingback erreicht hat? Da mindestens das Screenshot mit Deinem Blog verlinkt ist, hätte ich schier „erwartet“, dass Du angepingt worden wärest – wobei besagte „Haftnotiz 6“ keienn Hinweis darauf gibt. Ist das nun bei Dir oder bei ihr „ausgeschaltet“? Oder passiert das einfach GARNICHT bei Verlinkung via pic und lahdida hätte Dein Blog als „pingback“ Adresse angeben müssen/können/sollen?
    Verwirrte Grüße
    Vero samt Kater

  2. äh – ja – also – auf dem lahdihda-Blog gibt es AUCH keine Anzeichen von (freigeschalteten oder freizuschaltenden?) Pingbacks von DIESEM Artikel her – sehr rätzelhaft das Ganze …

  3. Ich bin auch verwirrt, warum ich nichts „höre“. Dem muß ich mal nachgehen. Vielleicht liegt es wirklich (wieder einmal) an mir?! Heul … ich wollte die Schweißtropfen zeichnen, die Melanie schon öfters verwendet hat, aber selbst die finde ich jetzt nicht. Grrr. Wär‘ ich ein Kater, würde ich entsprechend fauchen ; – ).

  4. 😉 Pingbacks landen sehr gerne im Spam, falls ihr dort noch nicht nachgeschaut habt. Und die Schweißtropfen sind einfache Apostrophe, die WordPress eventuell noch umformatiert…. bei den „intelligenten Scripten, die manchmal genauer wissen zu scheinen, was man selbst sagen möchte, nicht auszuschließen“ ^-^“

    Ansonsten verrät ein Blick in „Einstellungen » Diskussion“ ob Pingbacks akzeptiert werden 😉

  5. Hm. Ich habe eine Mail bekommen, dass es ein Pingback zu meinem Artikel von Lemy gab (ich akzeptiere sie auch). Tatsächlich landete er (sie, es?) im Spamordner – und ich würde ja schwören, sie freigeschaltet zu haben, heute Morgen, und nu isser (isse, isses?) wech. Tja, Lemy, es gibt so Tage… Ich werde trotzdem nicht müde, auf deine Seite zu verweisen. Irgendwann wird es klappen, oder WordPress hatte wieder Schluckauf. Oder so.

    • Na, das freut mich doch, dass mein Ping – mein erster – doch noch angekommen ist. Ha, es hat also doch „Ping“ gemacht 🙂 . Ich dachte, es wäre eine gute Gelegenheit, das Pingen (gibt es ein solches Wort??? 🙄 ) auszuprobieren, ob ich das auch kann. Das freut doch einen Blogger, wenn er plötzlich in der Welt auch anderswo verewigt ist 😀 . Jetzt hat mich einer zu meinem heutigen Blog angepingt, was mir doch etwas obskur aussieht.

      Nun denn, ich war auch noch faul, was die aktuelle Übungen „Library Thing“ und die Weblogs suchen und finden angeht. Ich muß mich also sputen … nur das Wetter ist so schön.

  6. Pingback: Vom Glück der Unerreichbarkeit « Lahdihda's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s