Haftnotiz 53: Aufsatz zu „Rufschädigung im Netz“

In der aktuellen Ausgabe 17 (2010) 8 der Zeitschrift „Forschung & Lehre“ ist auf den Seiten 590-591 ein interessanter Aufsatz zu den rechtlichen Aspekten der Rufschädigung im Internet erschienen. Der Aufsatz „Schutzlos ausgeliefert? Rufschädigung im Web 2.0“ von Dirk Heckmann hat zwar als Adressaten Wissenschaftler, aber die rechtlichen Aspekte sind natürlich allgemeingültig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s