Haftnotiz 135: Facebook – Literaturtipp

Der Börsenstart von Facebook ist auf frühestens Herbst 2012 verschoben. Die wirtschaftliche Überbewertung des Konzern Facebook ist groß. Es müsste eine Verdoppelung des Umsatzes, d.h. auf über 4 Millarden Doller gelingen, obwohl die Anmeldezahlen kaum noch gesteigert und  Google+ als starker Konkurrent dazugekommen ist.

Wo es aber interessant wird, mir war es neu, Facebook wird nicht mehr nur auf aktive Nutzer setzen, die aktiv Meldungen auf ihren Seiten veröffentlichen, sondern die Sozialkontakte der Facebook-Nutzer sollen automatisiert werden. Wer eine App einer anderen Firma nutzt, die mit Facebook zusammenarbeitet, aktualisiert automatisch dadurch seinen Facebook-Eintrag. Irgendwie bekommt man dann doch ein ungutes Gefühl …

Dazu der Aufsatz in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Capital“:

Lambrecht, Matthias ; Laube, Helene: Einer flog über das Wespennest, In: Capital 50 (2011) 11, S. 106-109

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s