Haftnotiz 137: Cyberkrieg – Wettrüsten im Internet

Der Autor Daniel Leisegang beschreibt in dem Aufsatz seine These, dass viel zu oft und viel zu untreffend von Cyberwar geredet würde, wo eher von Internetkriminalität, Industriespionage oder kriminellen Hackern zu reden wäre. Leisegang sieht politisch-wirtschaftliche Interessen ein Bedrohungsszenarium herbeizureden, damit die Staaten Rüstungsprogramme für den Cyberspace initiieren. Dies scheint in einzelenen Staaten bereits zu geschehen. So könne aus der theoretischen Möglichkeit eines Cyberwars wirklich mal einer entstehen. Es ist ein sicherlich interessanter Aufsatz, der die wirtschaftlich-politischen Verflechtungen der Diskussion um den Begriff Cyberwar beleuchtet:
Leisegang, Daniel: Das Wettrüsten im Internet : wie aus dem „Cyberwar“ ein realer Krieg zu werden droht, In: Blätter für deutsche und internationale Politik 56 (2011) 11, S. 79-86

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s