Haftnotiz 205: Ethik im Internet – Literaturtipp

Die angesehene Medienzeitschrift „Funkkorrespondenz“ hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen Aufsatz von Christoph Keese zur Ethik im Internet veröffentlicht. Keese plädiert für eine ethische Eigenverantwortung, die beim Nutzer anfange.

Wie meine Erfahrung gezeigt hat, sind die Aufsätze dieser Zeitschrift nur eine kurze Zeit frei im Netz abrufbar:

Keese, Christoph: Für eine moderne Ethik im Internet : bei der Debatte um Freiheit im Netz kommt der Verantwortungsbegriff zu kurz, In: Funkkorrespondenz 60 (2012) 44, S. 3-8

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s