Haftnotiz 221: Transnationale Diskurse durch digitale Öffentlichkeit? – Literaturtipp

Christina Schachtner widmet sich in einem aktuellen Aufsatz der Frage, ob die digitalen Medien eine transnationale und transkulturelle Wirklichkeit schafft. Aufgrund von empirischen Daten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sieht sie die Möglichkeit, dass sich eine transnationale Öffentlichkeit losgelöst von Ländergrenzen und Personalausweisen bildet:

Schachtner, Christina: Cultural Flows und virtuelle Öffentlichkeit : die Rolle digitaler Medien in transkulturalen/transnationalen Diskursen, In: Medien & Kommunikationswissenschaft 60 (2012) 4, S. 536-560

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s