Schlagwort-Archive: Biographien

Gastbeitrag: „Bob, der Streuner“ – Buchkritik

BobZu Weihnachten bekam ich – wie gewünscht – die deutsche Ausgabe von Bob, dem Streuner. Inzwischen habe ich es gelesen. Ausgelesen, um genau zu sein. Und beim Zusammensuchen der Tags/Kategorien stellte ich fest – es fällt mir schwer, dazu zu schreiben. Schwerer als gedacht, dabei wollte ich doch gern mal wieder etwas zum Leben in diesem Blog beitragen. Nun wird dies halt eine weniger positive Kritik – darf auch mal sein, schätze ich. Weiterlesen

Advertisements

Haftnotiz 113: Bayerisches Musiker-Lexikon Online

Ausführlich beschrieben wird in dem aktuellen Artikel

Horstkemper, Gregor ; Sorbello Staub, Alessandra: Arpeggio infinito : Musikgeschichte in kulturhistorischer Vernetzung, In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 62 (2011) 7/8, S. 488-490

was man so im Bereich der Musikgeschichte im Netz finden kann. Dabei wird auch auf die Virtuelle Fachbibliothek Musikwissenschaft hingewiesen. Besonders interessant ist aber das Angebot des Bayerischen Musiker-Lexikon Online. Es heißt zwar „Bayerisches …“, beschränkt sich aber doch nicht auf Komponisten aus Bayern. So findet man z.B. Anton Bruckner aus Österreich oder Ludwig van Beethoven aus Bonn. Aber auch Sänger und Musiker sind zu finden. Dabei wurden die Informationen nicht an einer Stelle vereinigt, die verteilt im Netz ohnehin vorhanden sind. Über die Personennormdatei-ID-Nummer, die aus dem Bibliothekswesen kommt und sich im Netz bewährt hat, können die verteilt vorhandenen Informationen automatisiert über in Gruppen sortierte Links angezeigt werden.

Bayerisches Musiker-Lexikon Online - Verlinkung auf Onlinequellen

Haftnotiz 14: Kurzbiographien von Frauen oder: Die weibliche Sicht

Ich hatte in meiner Haftnotiz 9: Kurziographien auf das Biographie-Portal hingewiesen. Nun habe ich von Vero, die einen tollen Kater- und Bibliothek 2.009-Blog führt, den Tipp zu einer Datenbank erhalten, wo ausschließlich Frauen mit ihrem Leben und ihren Leistungen beschrieben sind. FemBio Frauen-Biographieforschung e.V. führt die Datenbank FemBio.

FemBio - Biographien von Frauen

FemBio - Kurzbiographien von Frauen

 Eine Besonderheit ist die Möglichkeit der Einschränkung der Suche durch verschiedene Kriterien. Es sei bitte nicht frauenfeindlich gewertet, kurios ist aber, dass die Datenbank sogar nach dem Aussehen der Biographierten recherchieren lässt 😉 . Über ein Alphabet der Namen kann zusätzlich gestöbert werden.

Haftnotiz 9: Kurzbiographien

Jeder kennt das Problem: Da kommt ein Benutzer mit der Frage nach biographischen Angaben zu einer Person. Der Brockhaus oder der Meyers gibt in diesem besonderen Fall nicht viel her und auf den Eintrag in Wikipedia kann und will man sich nicht verlassen. Abgesehen davon finde ich, dass Wikipedia nicht zitierfähig ist. Fälle in denen absichtliche Fehler eingeschmuggelt wurden, gab und gibt es immer wieder.

Im Zuge der beschränkten Etats der Bibliotheken gibt es aber dankenswerterweise ein Projekt, was in München von der Bayerischen Staatsbibliothek leitend organisiert und realisiert wird. Es handelt sich um das Biographieportal.

Biographie-Portal

Suchmöglichkeit nach Kurzbiographien deutschsprachiger Persönlichkeiten

 

Es können dort über eine Recherchemaske Personen aus allen Themengebieten aus den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz recherchiert werden. Dabei wurde vor allem die „Allgemeine Deutsche Biographie“ und die „Neue Deutsche Biographie“ digitalisiert. Wer diese Nachschlagewerke schon kennt, weiß welchen Schatz er durch die Kolleginnen und Kollegen über das Internet präsentiert bekommt. Für Schule und Studium ist dieses Portal bestens geeignet.